Alte Log-Dateien einbinden
 

Worum
geht es ?

Strato liefert Ihnen immer nur Log-Dateien der letzten 6(!) Wochen (früher waren diese für 12 Wochen gespeichert, nun nur noch für 6 Wochen !!!). Wenn Sie ältere Log-Dateien haben sollten, so können Sie diese dalaSTAT-pro zur Verfügung stellen.

Was muss ich machen ?

dalaSTAT-pro lädt Ihnen beim allerersten Start sämtliche erreichbaren Log-Dateien vom Strato-Server herunter. Dies geschieht deshalb, um mögliche Lücken in der Auswertung zu vermeiden. Strato hält aber immer nur die Log-Dateien der letzten 6 Wochen bereit (egal ob dalaSTAT-pro den Download macht oder Sie manuell im Kundenbereich zum Download ansetzen) - ältere Log-Dateien sind deshalb grundsätzlich verloren - es sei denn, Sie haben damals(!!!) per Hand aus dem Kundenbereich Ihre Log-Dateien heruntergeladen und auf Ihrer Festplatte konserviert. Um solche alten Log-Dateien für die Auswertung für dalaSTAT-pro zur Verfügung stellen zu können, bietet das Programm zwei Möglichkeiten: 1.) Beim Anlegen einer neuen Domain fragt Sie dalaSTAT-pro, ob Sie noch alte Log-Dateien haben und 2.) jederzeit über den Menupunkt "Allgemein/Alte Log-Dateien einbinden".

Formate

Die Log-Dateien werden von Strato in komprimierter Form (Endung ".gz") geliefert. Wenn Sie alte Log-Dateien einbinden wollen, können Sie die Log-Dateien im ursprünglichen GZ-Format (Endung muss dann ".gz" sein) oder unkomprimiert (mit beliebiger Endung, z.B. ".txt", ".log") zur Verfügung stellen. Beachten Sie: dalaSTAT-pro arbeitet nur mit Log-Dateien von Strato - die Auswertung von Fremd-Hostern ist erst mit der Version dalaSTAT-xxl möglich !

Verifizierung

Damit alte Log-Dateien von dalaSTAT-pro auch ausgewertet werden, müssen Sie "verifiziert" werden. Eine Verifizierung erfolgt genau dann, wenn Sie einen erfolgreichen(!) Download vornehmen ("Erfolgreich" bedeutet, dass auch Daten geladen wurden. Die Meldung "Keine neuen Daten" bedeutet nicht erfolgreich !). Dies ist ein Schutz gegen die Fremdnutzung von dalaSTAT-pro. Im normalen Betrieb von dalaSTAT-pro merken Sie hiervon nichts - üblicherweise werden Sie ja nur einmal alte Log-Dateien einbinden lassen, machen danach einen automatischen Download (wie üblich) und haben die alten Daten integriert.