Die Datei favicon.ico
 

Worum
geht es ?

Es geht um die ominöse Datei "/favicon.ico", die vermutlich immer wieder in Ihren Fehlerlisten auftaucht, obwohl Sie gar kein solches Icon haben.

Was hat es damit auf sich ?

Die Datei favicon.ico ist ein Bild, besser ein Icon. Wenn sich ein Besucher mit dem MSIE Ihre Seite als Favoriten merken will, also ein Lesezeichen anlegen will, dann sucht der Browser nach einen passenden Symbol (=Icon) auf Ihren Seiten. Dieses Icon sucht er unter dem standardisiertem Namen - na Sie haben es schon erraten - favicon.ico. Findet er die Datei im Grundverzeichnis(!) Ihrer Webpräsenz, wird dieses Icon im Browser Ihres Besuchers neben dem Lesezeichen zu Ihrer Seite angezeigt werden. Wenn Sie sich die Mühe machen wollen, hier ein Icon anzubieten (dafür brauchen Sie schon ein etwas spezielleres Icon-Erzeugungsprogramm; eine BMP-Datei tut es nicht !), dann tun Sie dies und speichern es unter dem besagten Namen ab. Es ist sogar ratsam, dieses Icon in verschiedenen Größen, und zwar in 16x16 und 32x32 Pixeln anzulegen und ggf. auch mit unterschiedlicher Farbtiefe auszustatten. Ein Icon kann also mehrere unterschiedliche Bilder enthalten. Bei der Darstellung wird dann jenes Bild verwendet, welches für den Zweck und die zur Verfügung stehende Bildschirmeinstellung am besten nutzbar ist.

Auch die Datei "/robots.txt" werden Sie vermutlich in Ihrer 404-Fehlerliste finden. Ist eine solche Textdatei nicht bei Ihnen im Grundverzeichnis vorhanden, gibt's auch einen Fehler 404.