Begriffsdefinition: Spitzenanzeige
 

Worum
geht es ?

Zur Anzeige von Diagrammen kann man eine Balken- oder Spitzendarstellung verwenden. Wir klären hier über die Unterschiede auf.

Was wird gezeigt ?

Nehmen wir als Beispiel ein Diagramm, dass die mittleren Seitenabrufe über den Tagesverlauf darstellt. Bei einer Spitzenanzeige gibt die Höhe des Balken an, wieviele Seitenzugriffe im Bereich einer halben Einheit vor und hinter dem Anzeigezeitpunkt (hier +/- 30 Minuten) aufgetreten sind. Eine solche Grafik zeigt keine Sprünge wie eine Balkenanzeige. Die Werte zwischen einzelnen Meßpunkten sind linear gemittelt und geben damit ein etwas flüssigeres Bild über den Verlauf an. Anders bei der Balkenanzeige, wo pro Zeiteinheit immer nur ein Wert geliefert wird.

Hinweis: Die Berechnungsgrundlage für beide Darstellungsformen ist nicht identisch. Bei einer Spitzenanzeige für einen Tag werden z.B. auch die letzten 30 Minuten des Vortages und die ersten 30 Minuten des folgenden Tages benötigt. (Beispiel: der erste Wert z.B. der Tagesgrafik bei 0 Uhr ist bei uns eben nicht einfach der gleiche Wert wie bei der Balkenanzeige, die die Besucherzahl von 0 bis 1 Uhr angibt, sondern die Besucherzahl, die dem Zeitpunkt 0 Uhr zuzuordnen ist - und damit dem Zeitabschnitt von 23:30 des Vortages bis 0:30 des angezeigten Tages entspricht.) Bei einer Balkenanzeige werden dagegen nur die Werte des angezeigten Tages gewertet. So ergeben sich auch Unterschiede bei der Angabe der Gesamtzahl (s. in der Überschrift der Grafik) innerhalb des Zeitabschnittes. Nutzen Sie die deshalb die Gesamtzahlangabe der Balkenanzeige, die hart an den Zeitbereichsgrenzen abschneidet. Die Gesamtzahlangabe bei der Spitzenanzeige ist die Summe der Einzelwerte; wir haben diese Zahlenangabe mit einem * versehen, um auf diese (korrekte) Problematik aufmerksam zu machen. Letztlich ist dies hier kleinliche Haarspalterei, aber wir wollten hier wenigstens eine Erklärung für die (gewollt) unterschiedlichen Angaben liefern.

Bei der Spitzenanzeige wird es dadurch mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Abweichungen in der "Summe der Besucher pro Tag" zu der "Besucherzahl im Monat" kommen, einfach deshalb, weil bei einer Aufsummierung der Tagesergebnisse die Zeiten von 23:30 bis 0:30 stärker gewichtet werden. In der Regel wird diese Summe deshalb kleiner ausfallen als der Wert der "Besucherzahl pro Monat", da in der nächtlichen Stunde der Besucherandrang vermutlich niedriger als der Durchschnitt ausfällt.

Die Zahlenangaben bei der Spitzenanzeige sind zwar korrekt (für den jeweils angegebenen Zeitraum und die Vorschrift der Berechnung), aber dennoch mit Vorsicht zu geniessen. Bei der wesentlich simpleren Balkenanzeige gibt es diese Problematik nicht.

Für wen ?

Es ist letzlich mehr eine Geschmacksfrage, welche Art von Diagramm man bevorzugt. Bei uns können Sie die Darstellungsart frei wählen.